Über uns

... was wir tun:

 

Seit 1986 organisieren die "BEGiNE-Kultur-Frauen" ein monatlich wechselndes, spartenübergreifendes Kulturprogramm mit internationaler Ausrichtung. In diesen vielseitigen kulturellen Veranstaltungen mit Musik (Rock, Pop, Weltmusik, Jazz, Chanson, E-Musik), Kabarett, Theater, Lesungen bekannter und unbekannter Autorinnen, Filmvorführungen, Diavorträgen, Informations- und Diskussionsveranstaltungen und Ausstellungen werden aktuelle Entwicklungen des kulturellen Schaffens von Frauen präsentiert.

 

Darüber hinaus können Frauen in unterschiedlichen Kursen, Bildungs- und Informationsveranstaltungen ihre Kenntnisse erweitern, ihre politischen Standpunkte diskutieren und gemeinsame Aktionen planen. Gleichzeitig fördert BEGiNE-Kultur den Austausch von Frauen, die in unterschiedlichen Disziplinen arbeiten, wissenschaftlich und künstlerisch tätigen Frauen und Künstlerinnen aus unterschiedlichen Sparten. Aus der Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, entstehen nicht selten neue Arbeitszusammenhänge.

 

Besonders großen Wert legen wir auf die Förderung von Newcomerinnen in Kunst und Kultur! Wir unterstützen und beraten Frauen bei der Entwicklung und Umsetzung eigener kreativer Ausdrucksformen und ermutigen sie, diese in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Ergänzend zum Kulturbereich wird die BEGiNE als Treffpunkt von verschiedenen Frauengruppen und -initiativen genutzt. Neben politisch arbeitenden Gruppen oder Angehörigen von unterschiedlichen Berufsgruppen, die sich zum Austausch treffen, sind es Sportgruppen, die nach ihrem Training kommen, oder andere Freizeitgruppen wie Chöre, Motorradfahrerinnen etc., die ihre Aktivitäten planen.

 

Außerdem bietet BEGiNE-Kultur die Möglichkeit, im Veranstaltungsraum eigenverantwortlich Angebote durchzuführen. Der Raum steht für Workshops, Tagungen, Seminare, Verbands- und Vereinstreffen, Selbsthilfegruppen sowie Tanz- und Theatergruppen zur Verfügung.